Lungenkarzinom

1.0

Februar 2018



NrQI 1
TitelMolekularpathologische Untersuchung bei Patienten NSCLC Stadium IV mit Adenokarzinom oder adenosquamösem Karzinom
ZählerAnzahl Pat. mit Untersuchung von mind. EGFR-Mutationen in den Exonen 18-21 u/o ALK-Fusionen u/o ROS1-Fusionen
NennerAlle Pat. mit Erstdiagnose Adenokarzinom oder adenosquamöses Karzinom der Lunge Stadium IV
Referenz EmpfehlungMolekularpathologische Untersuchungen
Anhand des zur Verfügung stehenden Tumorgewebes / der Tumorzellen von allen nicht kurativ behandelbaren nichtplattenepithelialen NSCLC sollen molekularpathologische Untersuchungen hinsichtlich aller therapeutisch relevanten molekularer Veränderungen (nach gegenwärtigem Stand vor Erstlinientherapie als Mindestanforderung EGFR-Mutationen in den Exonen 1821, ALK-Fusionen und ROS1-Fusionen, BRAF V600 Mutationen) eingeleitet werden.

Dies gilt ebenfalls für Plattenepithelkarzinome von Nie-Rauchern/Leichtrauchern.
Evidenzgrundlage/weitere informationenKonsensbasierte Empfehlung (EK)

Qualitätsziel:
Möglichst häufig Untersuchung von mind. EGFR-Mutationen in den Exonen 18-21 u/o ALK-Fusionen u/o ROS1Fusionen bei Pat. mit Erstdiagnose Adenokarzinom u. adenosquamöses Ca der Lunge Stad IV
Anmerkungen


NrQi 2
TitelErstlinientherapie mit EGFR-TKI bei Patienten NSCLC Stadium IV mit aktivierender EGFRMutation und ECOG 0-2
ZählerAnzahl Pat. mit Beginn einer Erstlinientherapie mit EGFR-TKI
NennerAlle Pat. mit Erstdiagnose eines NSCLC Stadium IV, aktivierender EGFR-Mutation und ECOG 0-2
Referenz Empfehlung7.29 Erstlinientherapie

Bei Vorliegen einer aktivierenden EGFR Mutation soll bei Patienten mit ECOG 0-2 in der Erstlinientherapie ein EGFRTKI angeboten werden.
Evidenzgrundlage/weitere informationenEG A, LoE 1a

Qualitätsziel:
Möglichst häufig Erstlinientherapie mit EGFR-TKI bei aktivierenden EGFR Mutation im NSCLC Stadium IV mit ECOG 0-2
AnmerkungenGrundlage ist die TNM-Klassifikation 8. Auflage, 2017 [238]


NrQI 3
TitelErstlinientherapie mit ALK-spezifischer TKI-Therapie bei Patienten mit ALK positivem NSCLC im Stadium IV
ZählerAnzahl Pat. mit Beginn ALK spezifischer TKITherapie
NennerAlle Pat. mit Erstdiagnose NSCLC Stadium IV, ALK pos.
Referenz Empfehlung7.38 Erstlinientherapie bei Chemotherapie-naiven Patienten

Crizotinib soll in der Erstlinienbehandlung ALK positiver NSCLC Patienten angeboten werden
Evidenzgrundlage/weitere informationenEG A, LoE 1b

Qualitätsziel:
Möglichst häufig ALK- spezifische TKI-Therapie als Erstlinientherapie bei ALK-pos. NSCLC Stadium IV
AnmerkungenGrundlage ist die TNM-Klassifikation 8. Auflage, 2017 [238]


NrQI 4
TitelErstlinientherapie mit ROS1-spezifischer TKI-Therapie bei Patienten mit ROS1 positivem NSCLC im Stadium IV
ZählerAnzahl Pat. mit Beginn ROS1-spezifischer TKITherapie
NennerAlle Pat. mit Erstdiagnose NSCLC Stadium IV, ROS1- positiv
Referenz Empfehlung7.43 Systemtherapie bei Patienten mit ROS1-Fusionsgenen (ROS1 + NSCLC)

Bei Patienten mit ROS1-Fusionsgenen (ROS1 + NSCLC) soll in der Erstlinientherapie Crizotinib angeboten werden.
Evidenzgrundlage/weitere informationenEG A, LoE 1b
Qualitätsziel:
Möglichst häufig ROS1- spezifische TKI-Therapie als Erstlinientherapie bei ROS1pos. NSCLC Stadium IV
AnmerkungenGrundlage ist die TNM-Klassifikation 8. Auflage, 2017 [238]


NrQI 5
TitelPrätherapeutische Vorstellung Tumorkonferenz
ZählerAnzahl Pat., die prätherapeutisch in der interdisziplinären Tumorkonferenz vorgestellt wurden
NennerAlle Pat. mit NSCLC Stadium IVA
Referenz Empfehlung7.51 Therapie im „neuen vorgeschlagenen Stadium IVA (IASLC 2016/17)“

Patienten im „neuen vorgeschlagenen Stadium IVA (IASLC 2016/17)“ (M1a und M1b-Deskriptoren) sollen in einer interdisziplinären Tumorkonferenz im Konsens eine multimodale Therapieentscheidung erhalten
Evidenzgrundlage/weitere informationenKonsensbasierte Empfehlung (EK)

Qualitätsziel:
Möglichst häufig prätherapeutische Vorstellung in der interdisziplinären Tumorkonferenz bei NSCLC im Stadium IVA
AnmerkungenTeilnehmer TK: Onkologie, Pneumologie, Strahlentherapie, Chirurgie, ggf. + Radiologie und Nuklearmedizin und lokalisationsbezogene Fachdisziplinen /z.B. Neurochirurgie, Viszeralchirurgie)

Grundlage ist die TNM-Klassifikation 8. Auflage, 2017 [238]


NrQI 6
TitelAdjuvante Cisplatin-basierte Chemotherapie bei NSCLC Stadium II - IIIA1/A2 (QI aus Leitlinienversion 2010
ZählerAnzahl Pat. mit einer adjuvanten Chemotherapie mit Cisplatin-basierter Kombination
NennerAlle Pat. mit Erstdiagnose NSCLC Stadium II bzw. IIIA1/A2, ECOG 0/1, R0-Resektion und Lymphknotendissektion
Referenz EmpfehlungHinweis: Empfehlungen wurden 2017 nicht aktualisiert

7.2.3
Nach R0-Resektion und systematischer Lymphknotendissektion sollten Patienten im Stadium II bzw. IIIA1/A2 (vgl. 8.5.1) in gutem Allgemeinzustand (ECOG 0/1) eine adjuvante Chemotherapie erhalten

7.4.2.1.1
Eine adjuvante Chemotherapie wird im Stadium IIIA mit inzidentellem N2-Status (IIIA1/A2) nach kompletter Resektion (R0) und systematischer Lymphknotendissektion empfohlen
Evidenzgrundlage/weitere informationenEG A LoE 1a-2b,
EG A LoE 1a-2b

Qualitätsziel:
Wenn möglich, adjuvante Cisplatin-basierte Chemotherapie bei NSCLC Stadium II bzw. IIIA1/A2 mit ECOG 0/1
AnmerkungenDie Empfehlung basiert auf der TNM-Klassifikation 7. Auflage, 2010 [1463]. Mit der TNM-Klassifikation 8.Auflage, 2017 ergibt sich keine Änderung des QI


NrQI 7
Titel Kombinierte Radiochemotherapie bei NSCLC Stadium IIIA4/IIIB (QI aus Leitlinienversion 2010)
ZählerAnzahl Pat. mit Radiochemotherapie
NennerAlle Pat. mit Erstdiagnose NSCLC Stadium IIIA4 oder IIIC und ECOG 0/1
Referenz EmpfehlungHinweis: Empfehlungen wurden 2018 nicht aktualisiert

7.4.4
Patienten im Stadium IIIA4 / IIIB sollten – wenn Allgemeinzustand und Tumorausdehnung dies zulassen – eine Kombination aus Strahlentherapie und Chemotherapie erhalten
Evidenzgrundlage/weitere informationenEG A, LoE 1b

Qualitätsziel:
Wenn möglich, Radiochemotherapie bei NSCLC Stadium IIIA4 oder IIIC und ECOG 0/1
AnmerkungenDie Empfehlung basiert auf der TNM-Klassifikation 7. Auflage, 2010 [1463]. Mit der TNM-Klassifikation 8.Auflage, 2017 wurde für den QI das Stadium IIIC hinzugefügt.


NrQI 8
TitelKombinierte Radiochemotherapie bei SCLC Stad. IIB – IIIB (QI aus Leitlinienversion 2010)
ZählerAnzahl Pat. mit Radiochemotherapie
NennerAlle Pat. mit Erstdiagnose SCLC Stadium IIB[T3] – IIIC [TNM: cT1/2 N2-3 M0, cT3/4 N0-3 M0] und ECOG 0/1
Referenz EmpfehlungHinweis: Empfehlungen wurden 2018 nicht aktualisiert

8.5.2
Patienten mit einer bestrahlungsfähigen Tumorausbreitung eines kleinzelligen Lungenkarzinoms sollten nach Möglichkeit eine frühe kombinierte Chemostrahlentherapie erhalten
Evidenzgrundlage/weitere informationenEG B, LoE 2a

Qualitätsziel:
Wenn möglich, Radiochemotherapie bei SCLC Stadium IIB-IIIC, ECOG 0/1
AnmerkungenDie Empfehlung basiert auf der TNM-Klassifikation 7. Auflage, 2010 [1463]. Mit der TNM-Klassifikation 8.Auflage, 2017 wurde für den QI das Stadium IIIC hinzugefügt